Programmierbares Netzteil

Programmierbares Netzteil-DP50V05A
Constant Voltage-Constant Current-Programmable Control Supply Power Modul.
Hangzhou Ruideng Technologies Co., Ltd.
Made in China, mit Bedienungsanleitung in Chinesisch u. Englisch und ohne Trafo für 33€. 

Die Daten dieses Tools:
Eingangsspannung 6-55 Volt Gleichspannung.
Eingangsstrom max. 5 A. (mein Trafo liefert 33V bei 2A)
Ausgangspannung max. 50 Volt, Auflösung 10mV, Genauigkeit +/- 0,5%, 1 Digit.
Ausgangsstrom 0-5 Ampere, Auflösung 1mA, Genauigkeit +/- 0,5%, 2 Digits.
Leistung 0-250 W, Auflösung 10mW.
Speicherplätze M1-M9.
Bei Strom > 2 A, Leistungsteil unbedingt durch Lüfter kühlen,sonst stirbt das Tool durch Hitze.
Die Tabelle der Speicherbelegung habe ich für meine Bedürfnisse erstellt.

 
Eine von mir erstellte deutsche Bedienungsanleitung:

Die Spannung am Eingang muss 10% höher liegen als die Ausgangsspannung.
Zum Laden von Akkus sollte wegen der Rückströme,
eventuell eine Diode dazwischen geschalt werden.
Die Ladeentspannung dann 0,7V höher einstellen.

Programmiervorgang:

Spannungsversorgung einschalten,
Bootvorgang startet.
Tool bereit zur Programmierung.

Eine beliebige Spannung und beliebigen Strom einstellen:

– SET Taste kurz drücken, man kommt in obrige Zeile,
– mit Drehwähler durch drücken die Dezimalstellen anwählen,
– mit Drehwähler rts. drehen, die Werte einstellen,
– SET Taste kurz drücken um zu bestätigen,
– mit Taste ON/OFF Ausgang freischalten.

Speicher M1-M9 programmieren:
– Schloss muss geöffnet sein, sonst Drehwähler 2 Sek. drücken um zu entsperren.
– Speicherplatz M0 ist vorbelegt, Erklärung am Ende.

– Taste Set 2x drücken um ins Menü zu gelangen.
– Mit Taste M2 abwärts- und Taste M1 aufwärts navigieren.
– Menü U-SET anwählen, durch Drücken des Drehwählers, Dezimalstellen anwählen.
– Durch Drehen des Drehwählers nach rts., Spannung einstellen.
– Menü I-SET anwählen, Prozedur wie bei U-SET.
– Menü S-OVP anwählen, Over-Voltage, Prozedur wie bei U-Set.
– Menü S-OVC anwählen, Over-Current, Prozedur wie bei U-Set.
– Menü PRE. anwählen, Drehwähler drücken bis M0 und dann auf M1 einstellen.
– Taste SET 2 Sek. drücken um Werte in Speicher M1 zu übernehmen.
– Speicherplatz M1 wird an rechter Seite angezeigt.
– Gleiches Verfahren für alle Speicher M1-M9.
– Ausgang mit Taste ON/OFF freischalten.
– Wenn im Menü PRE. der Wert OFF auf ON gestellt wird muss der Ausgang nicht jedes Mal freigeschaltet werden.
Diese Einstellung ist nicht immer gut, da eine unbeabsichtigte eingestellte Spannung sofort durchgeschaltet wird.
In untere Zeile U-IN wird die Eingangsspannung-
in oberer Zeile SET die Ausgangsspannung dargestellt.
 

Schnellabruf mit Taste M1 u. M2
Mit diesen Tasten durch 2 Sek. drücken können die unter M1 u. M2 gespeicherten Werte sofort abgerufen werden.

Beliebigen Speicherplatz von M1-M9 abrufen:
– Taste SET 2 Sek. drücken, rts. wird Speicherplatz M0 angezeigt.
– Mit Drehwähler z.B. Speicherplatz M5 anwählen
– Taste SET kurz drücken.
– Speicherplatz freischalten mit Taste ON/OFF.

 

Beim nächsten Start wird nach dem Bootvorgang der Speicherplatz M0 vorgewählt mit der zuletzt verwendeten Spannung.
Die Ausgangswerte sind gem. meinem Multimeter erstaunlich gut.

Schon ein tolles Tool zu diesem Preis.

 

HBFRI im November 2017

Advertisements

Autor: elektrikundelektronik

Baujahr 1951, gelernter Feinmechaniker, Studium-Maschinenbau, zuletzt in der Betriebsmittel-Konstruktion bei Airbus. Hobby= Mechanik-, Elektrik- u. Elektronikreparaturen. Betreibe mehrere Webseiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s